Sternschnuppennacht

Termine
Kosten
Erwachsener
Eintritt frei, um Spenden wird gebeten
Kind
Eintritt frei

Wer vom 9. bis 13. August nachts den Blick nach oben richtet, den erwartet ein faszinierendes Schauspiel … Denn an diesen Tagen kreuzt alljährlich ein Meteorstrom die Bahn der Erde. In der Folge kann man überdurchschnittlich viele Sternschnuppen bewundern

Dieses kleine „Feuerwerk“ wird auch Perseidenschauer genannt. Wohl dem, der bei klarer Sicht einen Platz „in der ersten Reihe“ hat, denn die in der Erdatmosphäre verglühenden Himmelsfragmente erreichen manchmal die Leuchtkraft unseres Nachbarplaneten Venus.

Besonders gut lassen sich die Perseiden bei klarer Sicht am 12. August beobachten. Und an Orten mit wenig „Lichtverschmutzung“, also dort, wo keine oder zumindest nur wenige Lichtquellen die Beobachtung stören. Was könnte sich hierfür besser eignen, als ein hochgelegener Baumwipfelpfad, der sich in einem einsamen Wald befindet?

Wir laden Sie deshalb zur „Sternschnuppennacht“, einer geführte Sternwanderung am 12.08.2021 über unseren Baumwipfelpfad ein. Sie findet von 22.00 Uhr bis 23.00 Uhr statt. Begleitet wird sie von Herrn Viktor Gordon Balassa, einem Mitglied des Vereins „Sternwarte Oberallgäu e.V.“. Er wird die Teilnehmenden über die Entstehung und Besonderheiten von Meteorströmen informieren, einen Überblick über Sternbilder geben und erläutern, wie man sich am nächtlichen Himmel orientiert. Wer möchte, kann es sich im Anschluss an die Sternwanderung auf den ausgedehnten Wiesen außerhalb unseres Parkgeländes auf einer Picknickdecke bequem machen und die Perseidenschauer weiter genießen     

          Wichtige Informationen:

  • Bei der „Sternschnuppennacht“ können maximal 25 Personen teilnehmen.
  • Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl ist eine zeitnahe Anmeldung unbedingt erforderlich.
  • Die Anmeldung kann per Mail an info@skywalk-allgaeu.de oder telefonisch unter +49 (0) 8381 8961800 erfolgen.
  • Die Teilnahme an der Sternwanderung ist kostenlos, zudem ist kein Parkeintritt erforderlich.
  • Um Spenden an die Sternwarte Oberallgäu wird gebeten.
  • Die Teilnehmer*innen sollten eine Taschenlampe, ein Fernglas sowie warme Kleidung mitbringen.
75.000 m

. . . hoch wären alle Bäume auf dem skywalk-Gelände, wenn man sie übereinander-stellen würde. Das entspricht etwa der Strecke von hier bis zum Schloss Neuschwanstein (Luftlinie).