Sternschnuppennächte (abgesagt!)

Termine
Kosten
Erwachsener
12 €
Kinder bis einschließlich 17 Jahre
8 €

Die Nacht bricht an, Sie befinden sich auf Höhe der Baumwipfel, es gibt kein störendes Licht weit und breit und über Ihnen funkeln die Sterne. Dieses kosmische Erlebnis möchten wir Ihnen im Rahmen einer geführten Sternwanderung ermöglichen.

Auf Grund der schlechten Wettervorhersage müssen wir die geführten Sternschnuppennächte leider absagen.
Bereits gekaufte Tickets werden zurück erstattet. Wir melden uns bei den Ticketkäufern persönlich und bitten um etwas Geduld!! 


Im Juli und August blicken Sternbegeisterte besonders gern in den nächtlichen Himmel. Denn in keinem anderen Zeitraum sind so viele Sternschnuppen am Firmament zu beobachten. Der Grund dafür sind die sogenannten Perseiden. Ein Meteorstrom, der alljährlich die Bahn der Erde kreuzt und ein kleines Feuerwerk mit sich bringt. Die Perseiden (auch Tränen des Laurentius genannt) treten ab Mitte Juli bis Ende August auf. Ihr Aktivitätsmaximum erreichen sie in den sogenannten Perseidennächten vom 9. bis 13. August. Leider steht dieses Jahr ausgerechnet in diesem Zeitraum der Vollmond am Himmel, was die Sicht enorm beeinträchtigt.

Doch halb so wild, denn auch eine Woche später ist das kosmische Spektakel äußerst sehenswert. Dann laden wir Sie zu einer geführten Sternwanderung im Rahmen unserer Sternschnuppennächte ein! Diese finden am 19. und 20. August 2022, jeweils von 20:45 bis 23:00 Uhr statt. Durchgeführt werden sie von jeweils zwei Mitgliedern der „Sternwarte Oberallgäu e.V.“. Der Verein und Kooperationspartner des skywalk allgäu wird für das Engagement im Rahmen der beiden Events mit einer großzügigen Spende bedacht.

Die sternkundigen Vereinsmitglieder werden Sie über die Entstehung und Besonderheiten von Meteorströmen informieren, einen Überblick über die sichtbaren Sternbilder geben und erläutern, wie man sich am nächtlichen Himmel orientiert. Während der Sternwanderung sollten alle Gäste in der Gruppe zusammenbleiben, da die Führung ohne Mikrofon stattfindet. Im Anschluss können Sie offene Fragen stellen und das nächtliche Spektakel bei einem Spaziergang ganz für sich weiter genießen.

Der skywalk allgäu ist als Standort für die Sternschnuppennächte aus mehreren Gründen ideal: Zum einen ist seine erhöhte Lage von Vorteil, zum anderen die Tatsache, dass es kaum störende Lichtquellen in der näheren Umgebung gibt. Falls doch, dann werden sie von den Bäumen rund um den Baumwipfelpfad sehr gut abgeschirmt.

Beste Voraussetzungen also für ein nächtliches Erlebnis der besonderen Art. Wir freuen uns schon sehr auf die gemeinsame Sternwanderung mit Ihnen!

Wichtige Informationen:

  • Eine Durchführung ist nur bei guter Witterung und Sicht möglich.
  • Bei den „Sternschnuppennächten“ können jeweils maximal 30 Personen teilnehmen.
  • Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl raten wir zu einer zeitnahen Anmeldung (Tickets hier erhältlich).
  • Die Teilnehmer*innen sollten ein Fernglas, eine Taschenlampe sowie warme Kleidung mitbringen.
  • Die Gehzeit vom Besucherparkplatz zum Eingang beträgt ca. 10 bis 15 Minuten. Bitte kalkulieren Sie die Zeit in Ihre Planungen mit ein.
75.000 m

. . . hoch wären alle Bäume auf dem skywalk-Gelände, wenn man sie übereinander-stellen würde. Das entspricht etwa der Strecke von hier bis zum Schloss Neuschwanstein (Luftlinie).