Wiederaufnahme der Jubiläumssaison

15.05.2020

Ab 21.05.2020 hat der skywalk allgäu – eines der beliebtesten Ausflugsziele im Allgäu und in der Bodenseeregion – wieder für Gäste geöffnet. Damit besteht für große und kleine Naturliebhaber die Möglichkeit, den hochmodernen Baumwipfelpfad auf dem Parkgelände sowie die vielen Begleitattraktionen zu genießen.

Die Gesundheit und Sicherheit der Gäste haben für die Betreiber dabei oberste Priorität. „Wir freuen uns wirklich sehr, dass unser Naturerlebnispark wieder geöffnet werden kann,“ sagt Alexander Unold, der seit März dieses Jahres neuer Betriebsleiter im skywalk allgäu ist. „Selbstverständlich sind wir uns unserer großen Verantwortung in der aktuellen Situation bewusst und haben entsprechende Vorkehrungen getroffen, um die Gesundheit unserer Gäste zu schützen.“ Ein wesentlicher Faktor ist die Weitläufigkeit des Parkgeländes. Der skywalk allgäu umfasst eine Fläche von rund 60.000 Quadratmetern und verfügt über breit ausgebaute Wege. Auch der barrierefreie Baumwipfelpfad bietet genügend Raum, um die empfohlenen Sicherheitsabstände einzuhalten. Den Fahrstuhl auf dem Weg nach oben dürfen maximal zwei Personen gleichzeitig betreten. Das parkeigene Restaurant bleibt bis auf Weiteres geschlossen. Stattdessen öffnet der skywalk allgäu seinen Biergarten mit mehreren Schmankerlhütten, um Gäste mit Grillspezialitäten, Getränken und Eis zu versorgen. An zentralen Stellen werden Hinweisschilder und Bodenmarkierungen angebracht. Zudem wird das Personal auf die Einhaltung der gebotenen Sicherheitsvorkehrungen achten.

Um die Anzahl der Besucher insgesamt besser steuern zu können, werden ab Wiedereröffnung Eintrittskarten ausschließlich online verkauft. Besucher können über die Website des skywalk allgäu einen Wunschtag und eine Wunschzeit für einen Besuch auswählen und die Tickets dann online erwerben. Ist das Kontingent für einen Tag erschöpft, ist ein Ticketkauf nicht mehr möglich. Auf diese Weise stellt der Naturerlebnispark sicher, dass sich nie zu viele Gäste gleichzeitig auf dem Gelände befinden.

"Wir tun alles dafür, um unseren Gästen einen sorgenfreien und entspannten Aufenthalt zu ermöglichen,“ betont Alexander Unold. „So können sie die fantastischen Ausblicke von unserem Baumwipfelpfad und die vielen anderen Highlights im skywalk allgäu genießen.“ Dazu zählt seit Neuestem auch die skywalk-Rätselrallye. Dabei handelt es sich um eine Art „Schnitzeljagd“, die vom Besucherparkplatz zum Eingang führt und im skywalk allgäu auf zwei unterschiedlichen Routen fortgeführt werden kann. Die Teilnehmer müssen dabei Rätsel entschlüsseln, um sich bis zum letzten Hinweis vorzuarbeiten. Am Ende gibt es für jeden Teilnehmer ein kleines Geschenk zur Belohnung.

Mit der Wiederöffnung des skywalk allgäu wird auch die Jubiläumssaison fortgeführt. Der Naturerlebnispark feiert 2020 sein zehnjähriges Bestehen. Das begleitende Programm musste aufgrund der Ausnahmesituation zwischenzeitlich unterbrochen, der geplante skywalk-Lauf auf den 24. Oktober 2020 verschoben werden. Für das Jahr sind noch weitere Events geplant. Ob und wann diese stattfinden können, ist zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht vorherzusagen. Aktuelle Informationen dazu finden Besucher auf der Website des skywalk allgäu.

VERONIKA AIWANGER
Bereichsleitung Marketing & Sale
Telefon 08381 896 - 1800
AiwangerV@skywalk-allgaeu.de

75.000 m

. . . hoch wären alle Bäume auf dem skywalk-Gelände, wenn man sie übereinander-stellen würde. Das entspricht etwa der Strecke von hier bis zum Schloss Neuschwanstein (Luftlinie).